Abschlusspräsentation

Ihre Kompetenzen im Bereich Lean Service Management werden sichtbar und sind anerkannt.
Dies stärkt Ihre interne Position und belegt Ihre fundierte Weiterbildung.

Ihre Kompetenzen im Bereich Lean Service Management werden sichtbar und sind anerkannt. Dies stärkt Ihre interne Position und belegt Ihre fundierte Weiterbildung. Sie haben es zukünftig in der Hand und optimieren Arbeitsprozesse, reduzieren die Prozesskosten und steigern die Geschwindigkeit und Qualität im Unternehmen.

Auf diese Weise erhöhen Sie als Lean Service ManagerIn (IHK*) sowohl die Zufriedenheit der Kunden als auch die der Mitarbeiter.

Während Ihrer Ausbildung zum Lean Service Manager / zur Lean Service ManagerIn haben Sie die Methoden des Lean fundiert kennengelernt. Mit Ihrem Abschlussprojekt zeigen Sie auf, dass Sie die Methoden praktisch anwenden und eigenständig Verbesserungen in Ihrem Unternehmen in Gang bringen können. Um die Zertifizierung zu erhalten, präsentieren Sie die Ergebnisse vor den Trainern und erhalten professionelles Feedback.

Neben den Inhalten des Projekts erläutern Sie die angewandten Methoden und begründen Ihre Vorgehensweise. Nach erfolgreicher Präsentation erhalten Sie Ihr Zertifikat.

Anforderungen an die Abschlussarbeit

Ihre Abschlussprüfung zum/zur zertifizierten Lean Service ManagerIn (IHK*)  besteht aus:

  • der Erstellung eines Projektsteckbriefes
  • der Ausarbeitung Ihres Abschlussprojektes
  • der Umsetzung Ihres Projektes
  • der Präsentation Ihrer Projektergebnisse
  • und der Auswertung und Bewertung Ihrer
    Abschlussarbeit durch die Prüfungskommission

In Ihrem Abschlussprojekt sollen Sie dann mit Hilfe der Methoden des Lean Service Management-Frameworks einen Prozess in Ihrem Unternehmen optimieren und so die Zusammenarbeit verbessern sowie Bearbeitungs- oder Durchlaufzeiten verkürzen. Der Erfolg und die Nachhaltigkeit sollten anhand messbarerer Kennzahlen belegbar sein. Zudem sollten die Einsparungen, die Sie durch Ihr Abschlussprojekt erzielen, im besten Falle die Investitionen Ihrer Ausbildung decken.

Ablauf der Abschlusspräsentation

Die Zertifizierung läuft pro Zertifikant nach dem folgenden Schema ab:

1. Präsentation der Ergebnisse (ca. 20 Minuten)
Die Form (PowerPoint, Flipcharts, MetaPlanWände, Fotos usw.) bestimmen die Zertifikanten selbst.
Inhalte:

  • Ergebnisse und Status zum Thema
  • Einsatz der Lean-/Kaizen-Methoden
  • Teamfindungsprozess
  • Aufzeigen der Lernschleifen in Zusammenhang mit Widerständen


2. Möglichkeit für Rückfragen aus dem Gremium (ca. 15 Minuten)
Fragen und Antworten


3. Das Gremium zieht sich zur Beratung zurück (ca. 10 Minuten)

Lernfelder für den Arbeitsalltag werden identifiziert.


4. Rückmeldung an den Zertifikanten durch das Gremium (ca. 10 Minuten)

Inhaltlich und Methodisch